Vielen Dank, dass Sie Horn of Plenty Nr. 2 erworben haben und willkommen in meiner musikalischen Welt. Ich hoffe, dass mein Buch Ihnen die nötige Inspiration gibt und viel Spaß bereitet. Vor allem letzteres. Musik ist eine sehr direkte Form der Kommunikation und spricht die Seele direkt an. Deshalb kann Musik so viel gute Energie geben, Freude und Bewegung hervorrufen. Zumindest habe ich es so erlebt in den vielen Jahren, in denen ich an der Musik gearbeitet habe.

Die Geschichte dieses Buches beginnt mit einem Workshop, den ich an der Musikschule in Veghel, Brabant, mit dem Trompetenlehrer Marc van Kessel gab. Er sagte mir, dass die Schüler meine Kompositionen gerne spielen, aber er musste sie für sie aufschreiben. Seine Frage war also: Warum veröffentlichst Du die Noten nicht selbst?

 

Ich war sehr begeistert von der Idee, dass ich meine Stücke weitergeben konnte und so entstand die Idee eines Spielbuchs. Marc und ich haben viel darüber nachgedacht und wir haben seine Schüler einbezogen, um herauszufinden, was ihre Wünsche waren. So kam ich mit diesen Beratern allmählich zur aktuellen Form des Buches.

 

Dieses Spielbuch enthält meine eigenen Kompositionen, die ich im Laufe der Jahre in verschiedenen Ensembles verwendet habe. Sie kommen aus meiner eigenen Vorstellung, meiner eigenen Welt, die ich V-flow, den Vloeimans Flow, nannte. Diese ist nach und nach entstanden.

 

Es begann an der Städtischen Musikschule in 's-Hertogenbosch. Dort genoss ich meinen ersten Trompetenuntgerricht. Nach ein paar Jahren wurde ich Mitglied der Heineken Fanfare und der Big Band der Musikschule. Die Blaskapelle gab mir die Routine beim Lesen und ich lernte, mit anderen zusammen zu spielen. Durch die Big Band kam ich in Kontakt mit der Jazzmusik. Als 14-Jähriger mit rotem Kopf improvisierte ich dort meine ersten Soli.

 

Danach ging ich nach Codarts (damals noch Konservatorium von Rotterdam genannt), wo ich die klassische Trompete studierte. Nach zwei Jahren entschied ich mich, in die Abteilung für Unterhaltungsmusik zu wechseln. Codarts war ein aufgeschlossenes Institut. Die Unterhaltungsmusik konzentrierte sich nicht nur auf den Jazz, sondern auch auf Latin Jazz, Funk und verschiedene Richtungen der Weltmusik. Ein Stilmix, der den Ton für die anschließende professionelle Praxis vorgibt. Ich wollte alle möglichen Dinge tun. Ich habe gespielt. Ich spielte in Jazzgruppen, auf Hochzeiten, machte Tanzmusik auf Partys der niederländischen Antillen, saß in verschiedenen Popbands, in Bläsergruppen, einer Glenn Miller Big Band und so weiter.

Ich habe die Farben, die ich in diesen verschiedenen Welten getroffen habe, einander näher gebracht. Auf diese Weise entstand allmählich mehr Einheit. Es war ein natürlicher Prozess, bei dem Trennlinien und Kästen entfernt wurden. Die Musik wurde für mich immer universeller. Eigentlich gehörte alles zusammen. Ich stürzte mich in einen großen musikalischen Obstkorb mit unendlichen Möglichkeiten. Daher der Name Horn of Plenty.

 

Um Musik spielen zu lernen, muss man sie sich anhören. Schließlich sagen gedruckte Noten nicht viel. Sie müssen zum Leben erweckt werden..... Die Art und Weise, wie sie gespielt werden, das ist es, worum es geht. Deshalb habe ich in diesem Buch nicht nur Noten aufgenommen, sondern auch gezeigt, wie ich diese Musik selbst spiele. Für jede Komposition finden sie CD-Informationen zu den Originalaufnahmen mit verschiedenen Besetzungen.

Wenn Sie Musik selber spielen, ist Ihr Sound von unschätzbarem Wert. Es ist sehr persönlich und man kann damit viel ausdrücken. Vergleichen sie es mit der menschlichen Stimme. Ihre Stimme ist von tausend anderen Stimmen zu unterscheiden. Mit einem Musikinstrument ist das etwas anderes, aber trotzdem. Versuchen sie, "wütend" oder "süß", "traurig" oder "glücklich" zu spielen. Wenn sie diesen Stimmungen folgen, wird ihr Klang ganz anders.

Deshalb habe ich meinen Sound immer als eine sehr wichtige Sache geschätzt und ihm viel Aufmerksamkeit gegönnt. Ich habe mir auch andere Instrumente angehört, um Inspiration, Klang und Ideen zu sammeln. Jetzt haben viele Leute die Idee, dass eine Trompete sehr hoch, laut und klar klingen sollte. Dies ist oft der Fall bei Salsa-Musik oder Bläsersätzen bei Pop-, Funk- und Soul-Musik. Aber eine Trompete kann auch sehr unterschiedlich klingen. Zum Beispiel ein warmer Klang mit ein wenig Blasen entlang des Mundstücks. So klingt meine manchmal. Das hängt von meiner Stimmung und der Musik ab, die ich mache. Nach einer Aufführung fragte mich einmal jemand, ob mein Horn gebrochen sei. Nein, sagte ich, haha. Das ist mein Fluss. Aber Vorsicht: Mein Flow muss nicht Ihr Flow sein!

Zum Glück, sonst würden wir alle gleich klingen.

 

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Interpretation. Wie verbinde ich die Noten, welche spielt man kurz und welche lang? In meiner Welt wird die Interpretation oft nicht aufgeschrieben. Es steht ihnen frei, eine Melodie auf Ihre eigene Art und Weise und nach ihrem eigenen Geschmack zu gestalten. In diesem Buch habe ich diese Interpretation ziemlich genau aufgeschrieben, um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie sie funktioniert. Gleichzeitig werden sie hören, dass ich es hier und da etwas anders spiele. Das gilt auch für Sie selbst. Folgen Sie Ihrer eigenen Interpretation! Übrigens rate ich jedem, dies nicht in einem Orchester zu tun, denn dann gerät man in einen Streit mit dem Dirigenten!

Zum Schluss noch das hier: Obwohl alle Noten geschrieben sind, müssen Sie selbst mit der Musik arbeiten. Hören Sie die Musik an, sie gibt an, wo sie hin will. Lassen sie die Musik entstehen, tanzen Sie mit ihr, lassen Sie die Melodien singen, jubeln, funkeln, flüstern, schreien und weinen.

 

Ich habe es nicht mit Blick auf eine Methodik geschrieben. Dieses Buch ist nur ein Spielbuch. Es gibt keine Struktur darin und man kann alles direkt durcheinander machen. Was immer Sie mögen oder interessant finden. Sie entscheiden selbst, wie Sie es verwenden.

 

Erklärung der Audiospuren:

Track 1: Thema 1. Stimme

Track 2: Klavierbegleitung

Spur 3: 2. Stimme

Spur 4: Variante Nr. 1

Spur 5: Variante Nr. 2

 

Die zu diesem Buch gehörenden Audiospuren können unter www.ericvloeimans.com heruntergeladen werden. Die Audiospuren finden Sie im Webshop bei Horn of Plenty 2 Buch. Der kostenlose Download-Code (Gutscheincode) befindet sich auf der Rückseite dieses Buches.